Downloads

White Paper: Datenschutz bei Online Unterricht

 Jetzt herunterladen (PDF-Dokument, 806 KB)

Warum das White Paper „Datenschutz bei Online Unterricht“?

Homeschooling und Online Unterricht statt Präsenzunterricht in Schulen. Vor wenigen Wochen undenkbar, heute mit Corona fast schon normal. Bedingt durch Corona und Kontaktverbot übernahmen viele Eltern neben der eigenen beruflichen Tätigkeit noch die des Aushilfslehrers. Und lernten die Grenzen dieser Doppelbelastung kennen. Schnell entstand der Wunsch nach mehr Unterstützung beim Homeschooling. Die Lehrkräfte sollten doch bitte den Online Unterricht digital unterstützen und zwar von zu Hause aus per Video, per Messenger oder am besten per Schulplattform. Motivierte Lehrkräfte reagierten, dass sie ja gerne helfen würden. Strenge Vorgaben seitens des Kultusministeriums oder des Oberschulamts und die Vorgaben zum Datenschutz würden das jedoch erschweren. Als dann Stimmen laut wurden, dass Datenschutz die Digitalisierung an Schulen ausbremsen und auch Homeschooling verhindern würde, mussten wir reagieren: Wir wollen mit diesem White Paper dazu beitragen, dass die Digitalisierung des Unterrichts nicht durch den Datenschutz verhindert, sondern von diesem sicher flankiert wird!

Wie hilft Ihnen das White Paper bei Homeschooling?

Wir betrachten Videokonferenz-Tools, den Einsatz von Messenger Apps, Tipps zum Home-Office / Homeschooling und zum sicheren Datenaustausch zwischen Lehrkräften und Schülern sowie Schulplattformen aus Sicht des Datenschutzes. Als Lehrerin oder Lehrer erhalten Sie konkrete Hinweise, worauf Sie achten müssen. Wir nennen Datenschutzanforderungen und erläutern diese und nennen Empfehlungen für den jeweiligen Einsatz. Dabei unterscheiden wir zwischen Angeboten für Schulen und für einzelne Lehrkräfte, die vielleicht nicht an einer Schule unterrichten. Besonderes Augenmerk legen wir darauf, dass wir Ihnen Empfehlungen für aktuell kostenlose Produkte aussprechen, die dennoch dem Datenschutz entsprechen. IT-Koordinatoren an Schulen gewinnen durch das White Paper Erkenntnisse zur Auswahl von Schulplattformen.

Liebe Lehrkräfte, bitte stimmen Sie sich auf jeden Fall mit Ihren Schulleitungen, IT-Ansprechpartnern und Ihren Datenschutzbeauftragten ab, bevor sie eigenständig eine Lösung installieren!

Worauf Sie beim Unterricht zu Hause achten sollten (Auszug)

Ihre Privatwohnung erfüllt in der Regel nicht die gleichen Sicherheitsstandards, wie es in der Schule der Fall ist. Daher besteht ein erhöhtes Missbrauchsrisiko von Daten durch Dritte. Dieses kann durch die folgenden Praxishinweise reduziert werden. Sie als Lehrer stehen beim Online Unterricht in der Verantwortung, die Daten angemessen vor Verlust, Zugriff oder Einsichtnahme durch Unbefugte zu schützen.

Weitere Ausführungen finden Sie in unserem White Paper. Zusätzlich erhalten Sie natürlich auch die obligatorischen Tipps für sichere Passwörter. Weitere Hinweise zur Nutzung privater Endgeräte helfen Ihnen für den Schutz beim Online Unterricht.

Was ist zu beachten beim Einsatz von Videokonferenz-Tools? (Auszug)

Persönlicher Unterricht ist in vielen Fällen nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Daher suchen Eltern und Lehrkräfte nach alternativen Wegen, um den Unterricht zu Hause durchführen zu können. Geeignet erscheinen Softwareanwendungen, die die Möglichkeit einer Videotelefonie bieten. Dadurch können sich die Beteiligten nicht nur hören, sondern auch sehen und das Gefühl des Miteinanders in der Klasse ist zumindest teilweise vorhanden.

  • Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter / Einwahlnummern für den Online Unterricht / die geplante Besprechung.
  • Legen Sie immer Passwörter für den Online Unterricht fest. Verwenden Sie keine feste Systematik, so dass ein Gesprächspartner Einwahlnummer oder Passwort erraten könnte, z.B. durch Hochzählen.
  • Veröffentlichen Sie Einwahlnummer und Passwörter nicht online und weisen Sie auch Eltern und Schüler daraufhin, dass sie die Zugangsdaten nicht an Unbefugte weitergeben.
  • Teilen Sie den Gesprächspartnern das Passwort über einen separaten Kanal, z.B. per Telefon, SMS oder Messenger etc. mit.

Welche Messenger können wir empfehlen und warum? (Auszug)

Die folgenden Produktempfehlungen können aus unserer Sicht für Homeschooling weitestgehend datenschutzkonform eingesetzt werden (je nach Daten und Teilnehmern). Bitte sprechen Sie immer vorher mit den verantwortlichen Personen an Ihrer Schule!

Eine kostenlose Threema Work Lizenz kann für Lehrerinnen an öffentlichen Schulen beim Kultusministerium in Baden-Württemberg bezogen werden.

Was ist zu beachten beim Datenaustausch via E-Mail? (Auszug)

Grundsätzlich spricht nichts gegen den Austausch von Daten via E-Mail, sofern folgende Aspekte berücksichtigt werden:

Keine Verwendung privater E-Mail Accounts (Lehrer)

Nutzung der ``Bcc…``-Funktion

Schutz sensibler Inhalte mit passwortgeschützten Dateien oder Archiven

Klärung der E-Mail Archivierung mit der IT-Abteilung und dem Datenschutzbeauftragten

Wir hoffen, dass wir mit diesem White Paper einen hilfreichen Beitrag zum Homeschooling leisten können. Liebe Lehrerinnen und Lehrer, wenn es Ihnen hilft, geben Sie es gerne weiter! Wenn wir Ihnen und den Eltern dabei helfen können, dass der Online Unterricht bei gleichzeitigem Datenschutz gelingt und wir damit Datenschutz besser machen, dann ist das Dank genug!

Sie haben Feedback für uns oder weitere Fragen? Wir können die Resonanz auf das Papier nicht abschätzen und überlegen ein kostenloses Webinar zu den Inhalten durchzuführen. Ist das interessant? Kommen Sie gerne auf uns zu!

Bildquelle:

No Comments

Post a Comment